Blitzeinschlag im Grünten – Zwei Einsätze für die Feuerwehren


Unruhig war die Nacht von Montag auf Dienstag. Nachdem es tagelang nur Sonnenschein gab, zogen am Montagabend Gewitter über das Allgäu. Vom Bodensee, zogen die ersten Gewitterzellen über das nördliche Allgäu, ehe dann ab 21 Uhr auch der Süden mit Blitz, Donner und Starkregen heimgesucht wurde. Besonders spektakulär war der Einschlag von einem 54 Kiloampere starken Blitz gegen 22:30 Uhr in den Grünten. Doch neben starkem Wind, Starkregen, Blitz und Donner blieb die Nacht ruhig.
Zwei Einsätze für die Feuerwehr
Vereinzelt wurden Felder kurzzeitig überschwemmt, da der trockene Boden den Regen nicht so schnell aufnehmen konnte. Zu zwei Einsätzen musste die Feuerwehr ausrücken. In Stiefenhofen fiel ein Baum auf ein Dach und in Mauerstetten musste die Feuerwehr zu einem Ast auf der Fahrbahn ausrücken, so der Leiter der Integrierten Leitstelle Allgäu, Marco Arhelger. Verletzt wurde niemand.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert