Start > Deutschland > Bosbach äußert Bedenken gegen Schengen-Beitritt Rumäniens
dts image 2257 feoqiqdqii 2171 445 3341 445x330 - Bosbach äußert Bedenken gegen Schengen-Beitritt Rumäniens

Bosbach äußert Bedenken gegen Schengen-Beitritt Rumäniens

Wolfgang Bosbach, Deutscher Bundestag / Thomas Koehler/photothek.net,  Text: über dts Nachrichtenagentur Berlin - Der Vorsitzende des Bundestags-Innenausschusses, Wolfgang Bosbach (CDU), hat Bedenken gegen einen möglichen Beitritt Rumäniens zum Schengen-Raum geäußert. Es bleibe die Aufgabe Rumäniens, die Beitrittsfähigkeit herzustellen, sagte Bosbach der "Leipziger Volkszeitung" (Freitagsausgabe). "Schon 2015 ist dieses Ziel wohl nicht zu erreichen."

Mit der Wahl des Konservativen Klaus Johannis zum Staatsoberhaupt seien zweifellos große Erwartungen und Hoffnungen verbunden, "aber alleine dadurch verändert sich die politische Situation in Rumänien doch nicht grundlegend". Johannis hatte im Gespräch mit der Zeitung erklärt, er werde sich dafür einsetzen, "dass Rumänien 2015 endlich dem Schengen-Raum beitreten kann". Rumänien, das seit 2007 der Europäischen Union als Mitgliedsstaat angehört, wartet seit 2011 auf grünes Licht für Schengen. Wegen Defiziten im Justizwesen, bei der Bekämpfung von Korruption sowie Organisierter Kriminalität und nicht zuletzt aus Sorge vor einem weiteren ungesteuerten Zuwanderungsschub blockiert in erster Linie Deutschland bis jetzt die Schengen-Aufnahme Rumäniens. Johannis hatte sich bei den Präsidentschaftswahlen im November überraschend gegen den linken Regierungschef Victor Ponta durchgesetzt.

Foto: Wolfgang Bosbach, Deutscher Bundestag / Thomas Koehler/photothek.net, Text: über dts Nachrichtenagentur

Hier nachlesen ...

Autonomes Fahren: Garmin-Chef erwartet „Marktbereinigungen“

Der US-Elektronikspezialist Garmin will sein Geschäft mit der Automobil- und Luftfahrtindustrie ausbauen. Man spreche aktuell …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.