News

Bundesbank will mobiles EU-Bezahlsystem

Die Banken in Europa sollen sich nach Auffassung von Bundesbank-Vorstandsmitglied Burkhard Balz beeilen, ein eigenes System fürs Zahlen per Mobiltelefon an Ladenkassen zu entwickeln. Angesichts der Coronavirus-Epidemie und der Konkurrenz aus den USA und China wünsche er sich an dieser Stelle „etwas mehr Tempo“, sagte Balz dem „Redaktionsnetzwerk Deutschland“. Er verwies auf eine bereits laufende Initiative der europäischen Banken mit dem Ziel, ein europäisches System für das Bezahlen an der Ladenkasse, im E-Commerce und zwischen Privatpersonen anzubieten.

„Manchmal erscheint es mir, als ob manche erst jetzt aufwachen“, so das Bundesbank-Vorstandsmitglied. „Aber ich bin zuversichtlich, dass sich gerade an dieser Stelle die Krise als Chance auswirkt.“ Die Pandemie unterstreiche derzeit auf vielen Feldern die Bedeutung einer „europäischen Systemsouveränität“. In einer von der Bundesbank in Auftrag gegebenen Ende April abgeschlossenen Umfrage, sagten laut Balz 43 Prozent der Befragten, sie hätten „in den vergangenen Wochen“ ihr Zahlungsverhalten geändert.

Foto: Smartphone-Nutzerin, über dts Nachrichtenagentur

Stichwörter

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close