EuropaNews

Bundesbürger wollen wegen Inflation beim Urlaub sparen

Aufgrund der hohen Inflation will sich ein Großteil der Deutschen beim Sommerurlaub einschränken. Das zeigt eine Umfrage des Meinungsforschungsinstituts INSA im Auftrag von „Bild“ (Dienstagausgabe). Demnach verzichten 16 Prozent der Deutschen aus finanziellen Gründen ganz auf den Sommerurlaub.

30 Prozent gaben an, ihren Urlaub einzuschränken. 18 Prozent wollen ihn der Umfrage „deutlich einschränken“. 32 Prozent der Befragten gaben an, ihren Sommerurlaub nicht einzuschränken.

Mehr als jeder Zweite, der noch in den Urlaub fährt, will ihn in Europa außerhalb Deutschlands verbringen (56,5 Prozent). Gut jeder Fünfte (22 Prozent) plant, innerhalb Deutschlands in ein anderes Bundesland zu verreisen. 7 Prozent der Befragten wollen im eigenen Bundesland Urlaub machen.

14 Prozent planen, ins außereuropäische Ausland zu verreisen. Für die INSA-Befragung im Auftrag von „Bild“ wurden am 20. Mai 2022 insgesamt 1.003 Menschen befragt. (dts Nachrichtenagentur)

Foto: Baden an der Havel, über dts Nachrichtenagentur

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"