Start > Deutschland > Bundestag gedenkt Opfer des Nationalsozialismus

Bundestag gedenkt Opfer des Nationalsozialismus

Bundestagssitzung im Plenarsaal des Reichstags, dts Nachrichtenagentur
Foto: Bundestagssitzung im Plenarsaal des Reichstags, dts Nachrichtenagentur

Berlin - Der Bundestag gedenkt am Freitag der Opfer des Nationalsozialismus. Dabei hält der Literaturkritiker Marcel Reich-Ranicki die Hauptrede zum 67. Jahrestag der Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz. Er ist einer der letzten Zeitzeugen, der die Gefangenschaft im Warschauer Ghetto überlebte.

An der Gedenkstunde werden auch Bundespräsident Christian Wulff, Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und der amtierende Bundesratspräsident Horst Seehofer (CSU) teilnehmen. Auch in den Ländern sind Veranstaltungen geplant. So wird zum Beispiel der Cousin von Anne Frank im Magdeburger Landtag sprechen. Mit dem Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus wird jährlich am 27. Januar dem Holocaust gedacht. An diesem Tag wurde 1945 das Vernichtungslager Auschwitz befreit. Seit 1996 erinnert auch der Bundestag jährlich in einer Gedenkstunde an die Befreiung des Vernichtungslagers.

Hier nachlesen ...

Nach Mord an Georgier: AKK will weitere Maßnahmen gegen Moskau

Nach dem Mord an einem Georgier in Berlin hat CDU-Chefin und Bundesverteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer weitere …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.