Start > Aachen > Casino Hotel: Den Urlaub spielend verbringen
Casino Monte Carlo 660x330 - Casino Hotel: Den Urlaub spielend verbringen

Casino Hotel: Den Urlaub spielend verbringen

Wer sich in der Casino Landschaft umsieht und sich auskennt, der weiß, dass heute fast in jedem Casino die Möglichkeit besteht, zu übernachten, da die Casinos in der Regel mit einem Casino Hotel verbunden sind. Der Grund liegt auf der Hand: Es gibt immer Gäste, die einen Großteil der Nacht spielen und dann eine Schlafstätte benötigen. Doch inzwischen werben viele der Spielorte auch mit einer Atmosphäre, die selbst Familien anspricht sowie einem Showprogramm und anderen Alleinstellungsmerkmalen um für einen Casino Urlaub zu werben. Dabei ist es egal, ob es sich um eine Tagesreise handelt, den Wochenend-Kurztrip oder einen längeren Aufenthalt von einer oder mehreren Wochen handelt. Die Verbindung zwischen Urlaubsfeeling und Casino ist bereits vorhanden. Doch wo soll es hingehen, wenn der Urlaub spielend genossen werden soll? In die Stadt , die Berge oder doch lieber an den Strand?

Österreich lockt mit einer imposanten Städtelandschaft

In Österreich herrscht die Casino Austria Gruppe über die entsprechenden Etablissements. Es werden dort tatsächlich schon spezielle Angebot im Hotel inclusive Urlaub angeboten. Die insgesamt 11 Casinos der Casino Austria Gruppe stehen mit einer fulminanten Unterhaltung, einem fantastischen Glücksspiel-Angebot und schmackhaften Köstlichkeiten bereit. Untergebracht sind die Urlauber in den 4- oder 5-Sterne Hotels, die mit den Casinos verbunden sind.. Entsprechende Angebote sind bspw. in Baden, Innsbruck, Kitzbühel, Salzburg, Seefeld, Wien, Zell am See, Graz, Bregenz, Linz und Velden zur Auswahl. In Salzburg sollten Casino Urlauber die Altstadt, der Dom, die Festung Hohensalzberg, das Schloss Mirabell sowie die Gärten auf keinen Fall verpassen. Aber auch das Haus der Natur und der Salzburger Zoo sind einen Besuch wert. Wen es nach Wien zieht, der sollte nicht den Stephansdom verpassen, das berühmte Riesenrad im Wiener Prater, das Schloss Belvedere sowie den Donauturm. Aber auch das kunsthistorische Museum ist einen Besuch wert. Anders sieht es aus in Zell am See, denn dort schlendert der Urlauber über grüne Wiesen, kann das herrliche Bergpanorama genießen, geht Schwimmen, Tauchen, fährt Wasserski oder macht eine ausgedehnte Radtour im Sommer. Im Winter bietet sich das Gebiet zum Skifahren an. Zwar bieten die Online Casinos auch Glücksspiel und Erholung, aber eben kein Urlaubsambiente.

Die deutschen Bäderstädte mit Casino Ambiente

Mit seinem reichhaltigen Angebot lädt die Spielbank Baden-Baden zum Verweilen ein. Dort werden bisweilen auch Events geboten, während die Verköstigung der Gäste im Casino Restaurant „The Grill“ stattfindet. Die Bäderstadt die mitten im Schwarzwald liegt, hat einiges zu bieten als Kultur- und Bäderstadt. So stehen auf der Kunst- und Kulturmeile zahlreiche Museen bereit und bei dem Festspielhaus handelt es sich um das zweitgrößte Konzert- und Opernhaus Europas. Abgerundet wird das durch die prachtvolle Parkanlage und die örtlichen Thermalbäder. Das Casino Aachen gehört zur Westspiel-Gruppe und der Aufenthalt wird hier mit dem Besuch der historischen Bauten abgerundet. Das Rathaus, die Domschatzkammer, der Aachener Dom sowie der Elisenbrunnen – all das ist eine Besichtigung wert. Auch öffentliche Führungen und Gruppenangebote stehen zur Auswahl. Casino Baden Baden - Casino Hotel: Den Urlaub spielend verbringen

Casino Monte Carlo: Urlaub bei den Schönen und Reichen

Das kleine Fürstentum Monaco in der Nähe Frankreichs ist weltberühmt und das hat es wohl seinem Casino Monte Carlo zu verdanken. Die Spielbank trägt circa 5 % zum Einkommen des Fürstentums bei. Die Oper Monaco bei, der Beach Club, 12 Top-Restaurants, vier Luxushotels, der Monte Carlo Sporting Club sowie das Kurhaus Thermes Marins sind neben dem Casino angeschlossen. Somit biete der Urlaub im Casino Barbesuche, viele Möglichkeiten um ausgiebig zu entspannen sowie eine umfassende Gastronomie . Das beste für den Familienurlaub: es gibt sogar einen Kinderclub. Die Aktivitäten der Reise können durch Shopping und Konzertbesuche erweitert werden. Das Sun Casino, das Casino Café de Paris und das Bay Casino sind neben dem Casino Monte Carlo, dass auch online zur Verfügung steht, verfügbar. Für Abwechslung sorgen Sehenswürdigkeiten, wie der Hafen, die japanischen Gärten, das ozeanographische Museum und die Saint Pauls Kirche. Zum Schwimmen und Planschen lädt der Larvotto Beach ein und einen Cocktail gönnt man sich an der Strandbar – oder es wird halt eines der Casinos aufgesucht, um sei Glück bei Roulette, Poker oder Blackjack zu versuchen.

Urlaub im Glücksspiel-Mekka Macau

Der vollständige Name lautet im Hochchinesisch: Zhônghuá Rénmín Gònghéguó Àomén Tèbié Xíngzhèngqû. Doch für uns ist Macau wesentlich griffiger. Die ehemalige, portugiesische Kolonie hat Las Vegas als größtem Glücksspielstandort längst den Rang abgelaufen und mit aktuell 33 Casinos ist dort reichlich Auswahl vorhanden. Darunter gilt das „Venetian Macao“ zu den größten Adressen. Weitere große Namen wie MGM oder Wynn sind in Macau ebenso vertreten, wobei sich Macau Studios City auf dem Cotai Strip befindet. Das Glücksspiel-Mekka liegt nur rund 50 Kilometer westlich von Hongkong und wurde von China zur Sonderverwaltungszone erklärt. Daher verfügt der Ort über eine innere Autonomie, mit eigener Wirtschaft und Politik. Venetian Macao - Casino Hotel: Den Urlaub spielend verbringen Mit seiner portugiesischen Architektur hat Macau als UNESCO Welterbe viele Sehenswürdigkeiten zu bieten. Auch die Nähe zur Hongkong mit rund einer Stunde Fahrzeit in die Metropole macht diesen Glücksspielort für eine Reise sehr attraktiv. Sehenswert ist die Steinfassade der St. Pauls Kathedrale in der Altstadt der Halbinsel, wobei es sic dort nur noch um Ruinen handelt, da die Kathedrale durch ein Feuer zerstört wurde. Weitere Sehenswürdigkeiten sind die Festungen Monte Fort und Guia Fort sowie der Senatsplatz und der A-Ma Tempel.

Hier nachlesen ...

Baden-Württembergs Verkehrsminister verteidigt Fahrverbote

Baden-Württembergs Verkehrsminister Winfried Hermann (Grüne) hat Fahrverbote für einzelne Straßen in Stuttgart verteidigt. "Es fahren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.