Start > Unternehmen - aktuelle Wirtschaftsnachrichten zu Firmen > Celsis AutoSampler liefert rasche und hochleistungsfähige Lösung für mikrobielles Screening

Celsis AutoSampler liefert rasche und hochleistungsfähige Lösung für mikrobielles Screening

Chicago - Der Celsis AutoSampler, ein unbemanntes Hochdurchsatzverfahren zur Stichprobenentnahme im Rahmen des Systems Celsis InnovateTM für rasches mikrobielles Screening in der Molkerei- und Getränkebranche, ist ab sofort weltweit verfügbar. Durch die Automatisierung der wenigen manuellen Arbeiten, die beim Schnellnachweisverfahren von Celsis ausgeführt werden, können Firmen pro AutoSampler stündlich bis zu 500 Stichproben testen und dabei menschliches Versagen reduzieren.
„Hersteller von Milchprodukten, Lebensmitteln und Getränken mit hohen Testmengen werden das höhere Tempo der automatisierten Stichprobenentnahme zu schätzen wissen“
„Mit dem AutoSampler bekommen wir ein rasches und effizientes Testsystem für große Mengen unserer Milchprodukte“, sagte Dr. Johan Roeygens, Qualitätskontrolleur bei FrieslandCampina. „Damit können wir nicht nur der Nachfrage unserer Kunden besser entsprechen, indem wir Produkte rascher freigeben können, sondern auch die Qualität und Sicherheit unserer Produkte garantieren. Das Barcodelesegerät bietet ein perfektes Nachverfolgungssystem für die kontrollierten Stichproben.“ Dr. Roeygens fügte an: „Zudem haben wir den AutoSampler als sehr flexibel einsetzbar erlebt, da wir damit Stichproben von verschiedenen Verpackungsdesigns entnehmen können, wie Kartonverpackungen unterschiedlicher Größe, Flaschen, aber auch Plastikbecher für Kaffeesahne.“ Der AutoSampler ergibt zusammen mit dem Innovate-Luminometer, der entsprechenden Software und den RapiScreenTM -Reagenzien von Celsis ein mikrobielles Schnellsystem, das robust und benutzerfreundlich ist und beispiellose Nachweisempflindlichkeit aufweist. Mit dem Innovate-System erhalten Hersteller die Ergebnisse mikrobieller Tests bereits nach 48 Stunden statt erst nach 4 bis 14 Tagen wie mit herkömmlichen Methoden, so dass sie ihre Produkte rascher auf den Markt bringen, Fertigungszyklen verkürzen und dadurch enorme betriebliche Einsparungen erzielen können. Der mit der CE-Kennzeichnung versehene AutoSampler kann von beliebigen pipettierbar verpackten UHT/ESL-Produkten stündlich bis zu 500 reproduzierbare Stichproben entnehmen. Die Proben werden automatisch in Mikrotiterplatten pipettiert, die dann zur raschen Identifizierung mit einem Strichcode versehen und durch das Instrument Celsis Innovate analysiert werden. Die Probedaten werden danach an die Software Innovate.im übertragen, die sich vollständig in das vor Ort verwendete LIMS integrieren lässt. „Hersteller von Milchprodukten, Lebensmitteln und Getränken mit hohen Testmengen werden das höhere Tempo der automatisierten Stichprobenentnahme zu schätzen wissen“, sagte Scott Scdoris, Leiter der Abteilung Food & Beverage bei Celsis. „Dies verbessert auch die Mitarbeiterproduktivität, da kein Personal mehr für repetitive Pipettierarbeiten eingesetzt werden muss.“

Hier nachlesen ...

Altmaier bezeichnet Mittelstand als „Geheimwaffe Deutschlands“

Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) hat eine Strategie für den Mittelstand erarbeitet . "Der Mittelstand ist …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.