GesundheitNewsclipSportTourismus - aktuelle Nachrichten zu Urlaub, Reisen und Flügen

Cliff Diving Legende beendet glanzvolle Karriere

Der Kolumbianer Orlando Duque verkörpert Klippenspringen wie kein Zweiter. Während des großen Finales der Red Bull Cliff Diving World Series in Bilbao (ESP) im September gab Duque sein Karriereende bekannt. Die Cliff Diving Legende prägte den Sport über 20 Jahre hinweg und lies Klippenspringen zu einem ernstzunehmenden und hochangesehenen Sport werden. Orlando Duque verlässt die 27m hohe Plattform mit zahlreichen Rekorden, Highlights und Medaillen. Er sprang von dem höchsten Wasserfall der Welt, aus einem Helikopter vor der Freiheitsstatue, von einem Eisberg in der Antarktis, erreichte die Höchstnote 10 von allen Wertungsrichtern, gewann 2013 die erste Goldmedaille bei der FINA Schwimmweltmeisterschaft im Klippenspringen, sowie insgesamt 13 Welttitel zwischen 1999 und 2019. Orlando Duque inspirierte eine gesamte Generation von Klippenspringern. "Klippenspringen ist meine Berufung, die auch nach meiner aktiven Karriere im Mittelpunkt meines Lebens stehen wird. Ich habe mein Studium wegen des Klippenspringens unterbrochen, bis ich es dann ganz sausen ließ. Das zeigt, wie wichtig mir der Sport auch emotional ist", erklärt der 45-jährige Duque, "er wird seinen Einfluss auf mich nie verlieren".

Stichwörter

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close