DeutschlandNews

Corona-Impfquoten steigt auf 75,5 Prozent

Die Corona-Erstimpfquote ist übers Wochenende um 0,1 Prozentpunkte auf 75,5 Prozent gestiegen. 73,4 Prozent haben Stand Montagmorgen eine Doppelimpfung, 0,1 Prozent mehr als am Samstag, wie aus Daten des Robert-Koch-Instituts hervorgeht. 50,4 Prozent haben eine Auffrischungsimpfung (+0,3 Prozent).

Bei den 5- bis 11-Jährigen haben jetzt 16,1 Prozent wenigstens eine Impfung, bei den 12- bis 17-Jährigen sind es 62,9 Prozent, 57,8 Prozent haben eine zweite Impfung, und 17,6 Prozent eine „Booster“-Impfung. Unter den besonders gefährdeten Über-60-Jährigen sind 88,5 Prozent mindestens einmal gegen Corona geimpft, 87,9 Prozent haben den vollständigen Schutz, 72,3 Prozent den „Booster“. (dts Nachrichtenagentur)
Foto: Impfzentrum, über dts Nachrichtenagentur

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"