Entrepreneur - Geld verdienen, Selbstständige, Unternehmer, BloggerNews

Das eigene Hotel eröffnen: Was alles dazu gehört

Die eigene Kreativität ausleben, den Gästen einen erholsamen Aufenthalt bietet und nebenbei noch erfolgreich in die Selbständigkeit starten. Viele Quereinsteiger und Hotelfachangestellte träumen von der Eröffnung eines eigenen Hotels. Im folgenden Artikel gehen wir im Detail darauf ein, was alles für das Eröffnen eines Hotels erforderlich ist.

Businessplan und Finanzhilfen

Wenn Sie vorhaben, Finanzhilfen für die Eröffnung eines Hotels zu beantragen, dann müssen Sie einen gut ausgearbeiteten Businessplan vorlegen. Nur die wenigsten befinden sich in einer so guten Finanzlage, um auf Darlehen und Unterstützung zu Verzichten. Esszimmerstühle, Esstische, Betten und Bettgestell sind nur einige Einrichtungsgegenstände und Utensilien, die ein gute ausgestattetes Hotel haben muss. Obwohl theoretisch jeder ein Hotel eröffnen kann, kommt der fachlichen Kompetenz und der relevanten Erfahrung eine wichtige Rolle zu, um mögliche Finanzhilfen beantragen zu können. Aus diesem Grund ist es wichtig, die eigenen fachlichen Kompetenzen genau aufzuführen und vorhandene Erfahrungen in der Tourismusbranche oder dem Gastronomiegewerbe zu erwähnen.

Die geeignete Rechtsform wählen

Die meisten Hotels werden als Einzelunternehmen oder als GmbH gegründet. Je nach Ausgangslage kommen allerdings auch andere Rechtsformen infrage, wie beispielsweise eine offene Handelsgesellschaft oder eine Kommanditgesellschaft. Im Kontext der Rechtsform sollten bei der Eröffnung eines Hotels folgende Fragen beantwortet werden:

  • Gründen Sie das Hotel in Eigenregie oder als Teil eines Teams?
  • Gibt es Geschäftspartner oder Investoren, die beim Hotel gründen mit einsteigen?
  • Zweiter Stichpunkt

Die Rechtsform, die Sie für das Hotel wählen, wird mit einer detaillierten Begründung im Business- bzw. Finanzplan vermerkt.

Den idealen Standort wählen

Dem Standort des Hotels kommt eine äußerst bedeutende Rolle zu. Denn nur wenn ausreichend Gäste das Hotel besuchen, kann es sich gegen die starke Konkurrenz durchsetzen. Aus diesem Grund sollten Sie bei der Suche nach dem richtigen Standort darauf achten, dass folgende Punkte erfüllt werden:

  • Touristische Attraktionen und Sehenswürdigkeiten in der Umgebung: Hierfür eignen sich beispielsweise historische Sehenswürdigkeiten, Events und Tagungen aber auch Berge, Seen und das Meer.
  • Ruhiger Standort: Damit sich die Gäste erholen können, ist eine ruhige Lage mit einer entspannten Atmosphäre essenziell.
  • Minimale Konkurrenz: Ideal ist ein Standort, wo es wenige Hotels gibt.
  • Mannigfaltige Verkehrsanbindungen: In der Stadt ist eine gute Verkehrsanbindung kein Problem. Auf dem Land sollten sich allerdings eine Bushaltestelle oder ein Bahnhof in der Nähe Ihres Hotels befinden, damit auch Gäste ohne Auto kommen können.

Alleinstellungsmerkmal und Angebot

In Deutschland sowie in der Schweiz gibt es ein gigantisches Angebot an einer Vielzahl unterschiedlicher Hotels. Die Konkurrenz ist dementsprechend groß. Aus diesem Grund sollte jedes Hotel bis ins kleinste Detail formulieren, was genau angeboten wird und wodurch sich das Angebot von der Konkurrenz abhebt. Geräumige und saubere Zimmer mit WLAN und Flachbildfernseher sind schon längst Standard. Aus diesem Grund könnten Alleinstellungsmerkmale beispielsweise sein ein modernes Fitness-Center oder ein besonders ausgefallenes Design des Hotels.

Fazit

Um ein Hotel zu eröffnen und erfolgreich zu führen, bedarf es Geduld und einer bemerkenswerten Liebe zum Detail. Dieses Vorhaben benötigt eine sorgfältige Vorbereitung und viel Zeit und lässt sich nicht einfach mal schnell nebenbei erledigen.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"