NewsTrends - aktuelle Nachrichten zur digitalen Wirtschaft

Das neue Samsung Galaxy Note 7 in der Praxis

Samsung Galaxy Note 7 - Das neue Samsung Galaxy Note 7 in der Praxis
Seit dem 2. August 2016 ist das Samsung Galaxy Note 7 eine offizielle Angelegenheit. Bei der Vorstellung des Geräts zeigte der koreanische Hersteller alle Facetten des Phablets, das in große Fußstapfen tritt – und diese vermutlich mit Erfolg meistern wird.

Was kann das Galaxy Note 7?

Zunächst der Blick auf die wichtigsten Punkte im Datenblatt:

Alleine diese Leistungsdaten zeigen, dass das Galaxy Note 7 ganz oben angreifen möchte. Weitere nennenswerte Features sind der 3.500 mAh starke Akku, der auch kabellos geladen werden kann. Die Hauptkamera löst mit 12 Megapixel auf, die Frontkamera mit 5. Ein optischer Bildstabilisator soll für gestochen scharfe Fotos sorgen. Unweit der Frontkamera finden Anwender einen Sensor, der unter anderem für Fingerabdrücke zum Einsatz kommt. Bei der Software setzt das Phablet auf Android 6.1, die neueste Version des Google-Betriebssystems. Zum Entsperren des Displays reicht übrigens ein Blick: Das Galaxy Note 7 ist nämlich mit einem Iris-Scanner ausgestattet.

Die Familie der Phablets ist also um einen äußerst potenten Vertreter reicher. Um den Bedienkomfort zu erhöhen, dürfen die stolzen Besitzer zum S Pen greifen, den es bereits seit dem Galaxy Note 5 gibt.

Wie all das – also die Farbpracht, die Arbeitsgeschwindigkeit sowie die Bedienung per S Pen – in der Praxis aussieht, zeigt folgendes Video:

Bei der Optik dürfen sich Käufer zwischen vier Farben entscheiden: Blue Coral, Gold Platinum, Silver Titanium und Black Onyx. Also einfach formuliert: Blau, Gold, Silber und Schwarz.

Wie teuer wird das Samsung Galaxy Note 7?

Samsungs siebter Note-Streich wird ohne Vertrag vermutlich 849 Euro kosten und damit in ähnlichen Regionen wie das iPhone 6 liegen. Ein stolzer Preis, der viele Interessierte direkt zur Alternative verleiten wird, nämlich zum Kauf mit Vertrag. Zum Beispiel bei 1&1: Dort gibt es das Galaxy Note 7 im Aktionspreis ab 99,99 € bei monatlichen 44,99 €. Wer die monatlichen Kosten niedriger halten möchte, der kann einmalig 549,99 € und dafür nur 19,99 € monatlich zahlen.

Wie üblich, sind die Tarife bewusst breit aufgestellt, sodass jedes Käuferprofil angesprochen wird. Der offizielle Verkaufsstart ist auf den 2. September 2016 datiert und läutet den Herbstkonsum ein. Da Samsung eine starke Nachfrage erwartet, können sich Interessenten vorregistrieren und direkt zum Start zugreifen. Immerhin: Wie erste Tests zeigen, hat sich die Wartezeit gelohnt, denn das Samsung Galaxy Note 7 scheint die hohen Erwartungen zu erfüllen.

Foto: © istock.com/Mingman Srilakorn

Stichwörter

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close