DAX deutlich im Minus

Der DAX hat am Montag deutlich nachgelassen. Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 12.338,88 Punkten berechnet, ein Minus in Höhe von 1,04 Prozent im Vergleich zum vorherigen Handelstag. Schwache Konjunkturdaten drückten die Stimmung unter den Anlegern. An der Spitze der Kursliste standen kurz vor Handelsschluss die Wertpapiere von RWE, gefolgt von den Aktien der Lufthansa, die von der Pleite des britischen Konkurrenten Thomas Cook profitieren konnte. Die Anteilsscheine der Deutschen Bank standen kurz vor Handelsschluss mit Kursverlusten von über drei Prozent am Ende der Liste, gefolgt von den Papieren von Daimler und von Infineon Technologies. Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Montagnachmittag etwas schwächer. Ein Euro kostete 1,0996 US-Dollar (-0,19 Prozent). Der Goldpreis konnte profitieren, am Nachmittag wurden für eine Feinunze 1.522,93 US-Dollar gezahlt (+0,41 Prozent). Das entspricht einem Preis von 44,53 Euro pro Gramm. Foto: Händler an einer Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur  

Hier nachlesen ...

Zahl der Asylanträge in Europa gestiegen

In diesem Jahr wurden nach Daten der EU-Asylbehörde EASO bis zum 24. September bereits 487.000 …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.