DAX dreht leicht ins Minus – Gaspreis steigt immer weiter

Der DAX ist am Donnerstag nach einem positiven Start bis zum Mittag leicht ins Minus gedreht. Gegen 12:30 Uhr wurde der Index mit rund 13.685 Punkten berechnet und damit 0,1 Prozent unter Vortagesschluss. An der Spitze der Kursliste standen die Aktien von Eon, Hellofresh und Qiagen entgegen dem Trend im Plus.

Die größten Abschläge gab es bei den Papieren von Daimler Truck, Continental und Covestro. Bei den Energiepreisen geht es unterdessen nach oben. Viel Bewegung gab es dabei mal wieder am Gasmarkt – der Gaspreis kletterte am Mittag um rund zwei Prozent auf ein Rekordniveau von 210 Euro pro Megawattstunde. Auf diesem Großhandelsniveau drohen Verbraucherpreise von mindestens rund 28 bis 32 Cent pro Kilowattstunde (kWh) inklusive Nebenkosten und Steuern. Auch der Ölpreis stieg: Ein Fass der Nordsee-Sorte Brent kostete gegen 12 Uhr deutscher Zeit 98,24 US-Dollar. Das waren 84 Cent oder 0,9 Prozent mehr als am Schluss des vorherigen Handelstags. (dts Nachrichtenagentur)

Foto: Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.