EuropaFinanznachrichten - aktuelle Nachrichten zu Finanzen und BörseNewsTrends - aktuelle Nachrichten zur digitalen Wirtschaft

DAX erholt sich stark – Ukraine-Schock vorerst verkraftet

Zum Wochenausklang hat der DAX stark zugelegt. Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 14.567,23 Punkten berechnet, ein Plus in Höhe von 3,67 Prozent im Vergleich zum Vortagesschluss. Marktbeobachtern zufolge haben die Anleger den ersten großen Schock nach dem russischen Angriff auf die Ukraine gut verdaut, Verhandlungsangebote Russlands an die Ukraine scheinen zusätzlich Auftrieb zu geben.

An der Spitze der Kursliste rangierten kurz vor Handelsschluss die Werte von MTU Aero Engines mit über sieben Prozent im Plus, direkt vor denen von RWE und Airbus. Die Aktien von Puma befanden sich mit Abschlägen von mehr als zwei Prozent entgegen dem Trend im Minus am Ende der Kursliste, direkt hinter denen von Delivery Hero und BASF. Auch die Energiepreise legten wieder den Rückwärtsgang ein: Eine Megawattstunde Gas zur Lieferung im März kostete in Europa am Nachmittag rund 90 Euro und damit etwa ein Drittel weniger als am Vortag. Der Ölpreis sank ebenfalls für seine Verhältnisse stark: Ein Fass der Nordsee-Sorte Brent kostete am Freitagnachmittag gegen 17 Uhr deutscher Zeit 97,04 US-Dollar, das waren 204 Cent oder 2,1 Prozent weniger als am Schluss des vorherigen Handelstags.

Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Freitagnachmittag stärker. Ein Euro kostete 1,1261 US-Dollar (+0,6 Prozent), ein Dollar war dementsprechend für 0,8880 Euro zu haben. (dts Nachrichtenagentur)

Foto: Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"