Start > Finanznachrichten - aktuelle Nachrichten zu Finanzen und Börse > DAX legt am Mittag zu – Euro etwas stärker

DAX legt am Mittag zu – Euro etwas stärker

Die Börse in Frankfurt hat am Donnerstagmittag Kursgewinne verzeichnet: Gegen 12:30 Uhr wurde der DAX mit rund 12.125 Punkten berechnet. Dies entspricht einem Plus von 0,8 Prozent gegenüber dem vorherigen Handelstag. Für Erleichterung bei den Anlegern dürfte die leichte Entspannung im Brexit -Chaos sorgen. Das Londoner Unterhaus hatte am Mittwoch gegen den Willen der Regierung für einen Gesetzentwurf gestimmt, der eine weitere Verschiebung des Brexit-Termins vorsieht, falls bis zum bisherigen Austrittsdatum am 31. Oktober keine Einigung über einen Deal erzielt wird. Ein Antrag des britischen Premierministers Boris Johnson für vorgezogene Neuwahlen wurde dagegen zunächst abgelehnt. An der Spitze der Kursliste stehen am Mittag die Anteilsscheine von Thyssenkrupp, Infineon und Continental. Am Vortag war mitgeteilt worden, dass Thyssenkrupp demnächst aus dem DAX fliegen wird. Die Papiere von Vonovia, der Deutschen Börse und von RWE rangieren gegenwärtig am Ende der Liste. Der Nikkei-Index hatte zuletzt deutlich zugelegt und mit einem Stand von 21.085,94 Punkten geschlossen (+2,12 Prozent). Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Donnerstagmittag etwas stärker. Ein Euro kostete 1,1046 US-Dollar (+0,10 Prozent). Der Goldpreis zeigte sich schwächer, am Mittag wurden für eine Feinunze 1.540,02 US-Dollar gezahlt (-0,81 Prozent). Das entspricht einem Preis von 44,82 Euro pro Gramm. Foto: Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur  

Hier nachlesen ...

Deutsche Anleger ignorieren „faires“ Gold

Deutsche Goldanleger interessieren sich kaum dafür, unter welchen Bedingungen Barren und Münzen produziert werden und …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.