DAX rutscht tiefer ins Minus – Auto-Werte besonders schwach

Der DAX ist am Mittwoch nach einem schwachen Start bis zum Mittag tiefer ins Minus gerutscht. Gegen 12:40 Uhr wurde der Index mit rund 14.250 Punkten berechnet. Dies entspricht einem Abschlag von 0,9 Prozent gegenüber dem vorherigen Handelstag.

An der Spitze der Kursliste standen die Aktien von Siemens Energy entgegen dem Trend deutlich im Plus. Das Unternehmen hatte kurz vor Handelsbeginn seine Bücher geöffnet. Der Nettoverlust fiel dabei geringer aus als von vielen Marktbeobachtern erwartet.

Die größten Abschläge gab es bei den Papieren der Autobauer Mercedes-Benz, Volkswagen, Porsche und BMW. Auch die Anteilsscheine von Continental ließen deutlich nach. Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Mittwochnachmittag stärker. Ein Euro kostete 1,0423 US-Dollar (+0,74 Prozent), ein Dollar war dementsprechend für 0,9594 Euro zu haben. (dts Nachrichtenagentur)



Foto: Anzeigetafel in der Frankfurter Börse, über dts Nachrichtenagentur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert