Start > News > Defizit bei Pflegeversicherung: Kassen wollen Steuerzuschuss
Defizit bei Pflegeversicherung Kassen wollen Steuerzuschuss 660x330 - Defizit bei Pflegeversicherung: Kassen wollen Steuerzuschuss

Defizit bei Pflegeversicherung: Kassen wollen Steuerzuschuss

Als Konsequenz aus dem Defizit der Pflegeversicherung im vergangenen Jahr fordern die gesetzlichen Krankenkassen einen Steuerzuschuss aus dem Bundeshaushalt . "Ein steuerfinanzierter Bundeszuschuss zur Finanzierung der versicherungsfremden Leistungen wäre die richtige Antwort", sagte Gernot Kiefer, Vorstand des GKV-Spitzenverbandes, den Zeitungen des "Redaktionsnetzwerks Deutschland" (Samstagsausgaben). Die Zahlen machten deutlich, dass "wir die finanzielle Basis der Pflegeversicherung strukturell erweitern müssen", so Kiefer weiter. Die Pflegeversicherung hatte das vergangene Jahr mit einem Defizit von rund 3,5 Milliarden Euro abgeschlossen. Ende 2018 war die Finanzreserve auf etwa 3,37 Milliarden Euro geschrumpft, was 1,02 Monatsausgaben entspricht. Das geht aus der Antwort des Bundesgesundheitsministeriums auf eine Anfrage der Linken-Bundestagsabgeordneten Sabine Zimmermann hervor. Foto: Blick vom Zahnarzt-Patientenstuhl, über dts Nachrichtenagentur

Hier nachlesen ...

Söder: Grüne sollen Klimapaket nicht blockieren

Der CSU-Vorsitzende und bayerische Ministerpräsident Markus Söder hat die Grünen aufgefordert, die zustimmungspflichtigen Teile des …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.