Alle neuen Jaguar XE werden schon ab Werk mit einer Achtstufen-Automatik ausgestattet; weiterhin gibt es Varianten mit Heck- und Allradantrieb. Das Torque-on-demand-4x4-System von Jaguar Land Rover und das Regelsystem Intelligent Driveline Dynamics bewahren auf griffigem Untergrund den Jaguar-typischen Heckantriebscharakter. Erfordern es die Strecken- und /oder Wetterverhältnisse, wird bedarfsgerecht bis zu 50 Prozent des Drehmoments auf die Vorderachse geleitet und so immer genügend Traktion bereitgestellt. Der XE mit dem 221 kW (300 PS) starken Ingenium-Benzinmotor beschleunigt mit serienmäßigem Allradantrieb in nur 5,7 Sekunden von 0 auf 100 km/h. Unterhalb dieser Top-Version rangiert unter der XE P250 mit 184 kW (250 PS) und Heckantrieb. Die Dieselvariante D180 glänzt schon ab 1.750 U/min mit einem maximalen Drehmoment von 430 Nm und einem Verbrauch von 4,9 Liter/100 km. Den Selbstzünder bietet Jaguar optional auch mit Allradantrieb an. Zur Serienausstattung eines neuen XE zählen neben dem Automatikgetriebe unter anderem 18 Zoll große Leichtmetallfelgen, elektrisch verstellbare Ledersitze, Voll-LED-Scheinwerfer und Rückleuchten mit aktualisierten Marken-Signaturen, vordere und hintere Einparkhilfen, eine Rückfahrkamera und ein Spurhalteassistent mit Aufmerksamkeitsassistent. Kunden haben die Wahl zwischen den Ausstattungslinien S, SE und HSE; ergänzt durch für alle drei Lines zusätzlich orderbare R-Dynamic-Pakete.

Der Jaguar XE 2020 – Antriebe

Alle neuen Jaguar XE werden schon ab Werk mit einer Achtstufen-Automatik ausgestattet; weiterhin gibt es Varianten mit Heck- und Allradantrieb. Das Torque-on-demand-4×4-System von Jaguar Land Rover und das Regelsystem Intelligent Driveline Dynamics bewahren auf griffigem Untergrund den Jaguar-typischen Heckantriebscharakter. Erfordern es die Strecken- und /oder Wetterverhältnisse, wird bedarfsgerecht bis zu 50 Prozent des Drehmoments auf die Vorderachse geleitet und so immer genügend Traktion bereitgestellt. Der XE mit dem 221 kW (300 PS) starken Ingenium-Benzinmotor beschleunigt mit serienmäßigem Allradantrieb in nur 5,7 Sekunden von 0 auf 100 km/h. Unterhalb dieser Top-Version rangiert unter der XE P250 mit 184 kW (250 PS) und Heckantrieb. Die Dieselvariante D180 glänzt schon ab 1.750 U/min mit einem maximalen Drehmoment von 430 Nm und einem Verbrauch von 4,9 Liter/100 km. Den Selbstzünder bietet Jaguar optional auch mit Allradantrieb an. Zur Serienausstattung eines neuen XE zählen neben dem Automatikgetriebe unter anderem 18 Zoll große Leichtmetallfelgen, elektrisch verstellbare Ledersitze, Voll-LED-Scheinwerfer und Rückleuchten mit aktualisierten Marken-Signaturen, vordere und hintere Einparkhilfen, eine Rückfahrkamera und ein Spurhalteassistent mit Aufmerksamkeitsassistent. Kunden haben die Wahl zwischen den Ausstattungslinien S, SE und HSE; ergänzt durch für alle drei Lines zusätzlich orderbare R-Dynamic-Pakete.

Das Video dauert 212280 Sekunden. Autor:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.