Auto

Der neue Skoda ENYAQ iV – Recycelte Materialien schonen die Umwelt

ŠKODA setzt beim ENYAQ iV neben dem rein elektrischen und lokal emissionsfreien Antrieb auch bei der Auswahl der Materialien voll auf Nachhaltigkeit. So verwendet der tschechische Automobilhersteller bei Kunststoffen, Metallen und Glas bereits zu großen Teilen recycelte Rohstoffe und schont damit natürliche Ressourcen. Allein 13,1 Kilogramm der Kunststoffe in einem ŠKODA ENYAQ iV sind wiederaufbereitet, 40 Prozent des verwendeten Stahls und sogar 60 Prozent des eingesetzten Aluminiums stammen aus Recyclingquellen. In der Design Selection Lodge bestehen die Sitzbezüge zu 40 Prozent aus natürlicher Schurwolle mit dem Wollsiegel der Woolmark Company und zu 60 Prozent aus recycelten PET-Flaschen. Das Leder der Design Selection ecoSuite wird umweltschonend mit einem Extrakt aus den Blättern des Olivenbaums gegerbt. Zudem erprobt ŠKODA für Kunststoffteile bereits Füllstoffe, die aus Fasern von Zuckerrüben bestehen.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"