Die kompakte Sportlimousine Jaguar XE – Fortschrrittliche und noch effizientere Motoren

Jaguar bietet seine kompakte Sportlimousine XE mit zwei Ingenium Vierzylinder-Turbobenzinern und einem erstmals mit Mild Hybrid-Technologie kombinierten Turbodiesel an. Sie schöpfen aus 2,0 Litern Hubraum und gehören zur der eigen entwickelten Ingenium Motorenfamilie von Jaguar Land Rover. Alle XE Modelle erhalten die Achtstufen-Automatik von ZF. Der Selbstzünder für den XE D200 leistet in Kombination mit einem erstmals eingesetzten Mild-Hybrid-Paket 150 kW (204 PS) und beschleunigt die sportlich-dynamische Limousine mit maximal 430 Nm Drehmoment in 7,3 Sekunden von 0 auf 100 km/h. Dem gegenüber stehen ein Durchschnittsverbrauch von 4,3 l/100 km und CO2-Emissionen von 112 g/km. Das zusammen mit dem Vierzylinder installierte MHEV-System nutzt einen im Motorraum platzierten Riemenstartergenerator, um die sonst beim Bremsen oder Lupfen verpuffende Energie in einer unter dem Kofferraum verstauten 48 Volt Lithium-Ionen-Batterie zu speichern. Zum Beispiel beim zügigen Beschleunigen wird sie dann wieder zugeführt und bewirkt neben einer Art Turboeffekt auch ein besonders komfortables und schnelles Ansprechen des Stopp/Starts-System.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert