Die Linke verliert prominente Mitglieder nach Wagenknechts Russland-Aussagen


Nach einem Eklat um die jüngste Rede der Linken-Politikerin Sahra Wagenknecht im Bundestag gaben Ulrich Schneider und Fabio De Masi ihre Parteiaustritte bekannt.

Die von Wagenknechts Rede ausgelösten Parteiaustritte schmerzten sehr und zeigten, dass „die Missachtung demokratischer Beschlüsse bei Auftritten im Namen der Fraktion durch einzelne Abgeordnete“ der Linken „massiv“ schadeten, sagte Parteichef Martin Schirdewan.

Sahra Wagenknecht hingegen hat ihre umstrittene Bundestagsrede am Mittwoch gegenüber der Deutschen Presseagentur-Agentur verteidigt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert