Start > News > DMR Produktionsgesellschaft mbH kommt unter den Hammer

DMR Produktionsgesellschaft mbH kommt unter den Hammer

Hilco Global und CBI Industrial Asset Management, die beiden weltweit führenden Unternehmen im Bereich des Managements von industriellen Sachwerten, haben bekannt gegeben, dass sie den Verkauf der erstklassigen Anlage der DMR Produktionsgesellschaft in Rostock exklusiv betreuen. Die Sachwerte werden in einer Reihe von Auktionen und Verkaufsverhandlungen ab Dezember 2013 zum Kauf angeboten.
„Bei der Bestellung dieser Maschinen wurde nirgends gespart, denn sie verfügen über alle denkbaren Optionen und Zubehörteile“
DMR stellte große Präzisionsbauteile für Unternehmen wie Siemens, MAN Diesel und Nordex aus Branchen wie Verkehr, Stromerzeugung, Schiffsantriebe und Turbinen her. 36 enorm große und hochmoderne CNC-Bearbeitungszentren auf dem neuesten Stand der Technik mit 3D-Lasersystemen und Möglichkeiten zur Prüfung sind in einem einzigartigen, 20.000 m2 großen Gelände untergebracht, wo bis zu 130 Tonnen schwere Teile bearbeitet werden können. Für Daniel Gray sowie Robert Bouland, Geschäftsführer von Hilco bzw. CBI, ist dies ein historischer Moment und eine einmalige Gelegenheit, modernste Hochleistungsausrüstungen in dieser Menge unter einem Dach zu erwerben. „Bei der Bestellung dieser Maschinen wurde nirgends gespart, denn sie verfügen über alle denkbaren Optionen und Zubehörteile“, ließen sie verlauten. Durch das Joint Venture von Hilco und CBI erhalten internationale Interessenten unmittelbaren Zugang zu einer Reihe von Verkaufsveranstaltungen, die im Dezember 2013 beginnen werden.

Über Hilco und CBI

Die beiden beteiligten Unternehmen, die in der Verwaltung von industriellen Sachwerten tätig sind, verfügen über umfangreiche Kenntnisse beim Verkauf von überschüssigen Anlagegegenständen und sind mit Übernahme-, Veräußerungs- und Schätzungsleistungen großen wie auch kleineren Firmen beim Kauf und Verkauf von Anlagen behilflich.

Hier nachlesen ...

GroKo streitet über Diabetes-Strategie

Union und SPD streiten über die geplante Diabetes-Strategie. Konkret geht es dabei um den Entwurf …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.