EuropaNewsSchlagzeilen - aktuelle Wirtschaftsnachrichten

Dobrindt-Äußerungen: Luxemburger Politiker droht CSU mit Ausschluss aus EVP

Alexander Dobrindt, Deutscher Bundestag/ Lichtblick/Achim Melde, Text: dts Nachrichtenagentur

Luxemburg – Die Luxemburger Volkspartei CSV hat wegen der umstrittenen Äußerungen von CSU-Generalsekretär Alexander Dobrindt zu Griechenland einen Ausschluss der Partei aus der Europäischen Volkspartei EVP ins Spiel gebracht. Wie die „Bild-Zeitung“ (Samstagausgabe) berichtet, kritisiert der Konservative Luxemburger EU-Abgeordnete Frank Engel in einem Brief an seine Fraktionskollegen Dobrindt scharf. Engel schreibt laut „Bild-Zeitung“ wörtlich: „Das, was sich Dobrindt unwidersprochen leistet, passt nicht in die EVP. Dieser Mann hat in meiner europäischen Parteienfamilie nichts verloren. Jemand, der willentlich in Kauf nimmt, dass Griechenland wirtschaftlich und politisch durch einen Euro-Austritt zusammenbricht, macht sich nicht nur gegenüber Griechenland und dem griechischen Volk schuldig. Er setzt den Zusammenhalt unserer europäischen Partei aufs Spiel.“

Engel fordert die CSU auf, sich klar zu Europa zu bekennen und von Dobrindt zu distanzieren. Er schreibt in dem Brief weiter: „Sollte das nicht der Fall sein, ist die CSU dabei, sich von ihrer europäischen Parteifamilie zu distanzieren. Sie würde Streit und Unbehagen in die EVP tragen. Auf Dauer würde sie ihren Verbleib in der Familie infrage stellen“. Engel schreibt weiter, Dobrindts Verhalten entbehre „jeder politischen und menschlichen Moralität“.
Foto: Alexander Dobrindt, Deutscher Bundestag/ Lichtblick/Achim Melde, Text: dts Nachrichtenagentur

Stichwörter

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close