Lexus setzt neue Maßstäbe in der Filmproduktion: Die Premium-Marke hat jetzt den Film „Driven by Intuition“ veröffentlicht, der vollständig von künstlicher Intelligenz (KI) geschrieben wurde. Regie führte Kevin Macdonald, zu dessen Erfolgen Filme wie „Der letzte König von Schottland – In den Fängen der Macht“ (Originaltitel: „The Last King of Scotland“), die Whitney-Houston-Biographie „Whitney“ und die Oscar-prämierte Dokumentation „Ein Tag im September“ („One Day in September“) zählen. Die weltweit erste Zusammenarbeit zwischen künstlicher Intelligenz und einem renommierten Meister seines Fachs lotet aus, wo die Grenzen eines harmonischen Zusammenspiels von Mensch und Maschine liegen. Das Ergebnis ist ein spannendes Kurzdrama: Der einminütige Film erzählt die Geschichte eines Takumi Meisters von Lexus, der seine akribische Arbeit vollendet und den neuen Lexus ES in die Welt entlässt, wo er allerdings von Zerstörung bedroht ist. Doch im letzten Moment schreitet der automatische Notbremsassistent ein und demonstriert den Wert und die Wirksamkeit der intuitiven Fahrzeugtechnologie. Der innovative kreative Ansatz dieses Projekts spiegelt perfekt die Qualitäten des neuen Lexus ES wider – einem Auto, das ständig auf die Absichten des Fahrers und die sich ändernden Straßen- und Verkehrsbedingungen reagiert. Dies zeigt sich in der Agilität, Ausgewogenheit und Stärke der K-Plattform der neuen globalen Architektur (GA-K) des Lexus ES, aber auch in den fortschrittlichen Funktionen des Lexus Safety System+. Es erkennt mögliche Gefahren, warnt den Fahrer und greift bei Bedarf in Bremssystem und Lenkung ein, um Unfälle vollständig zu vermeiden oder zumindest die Folgen abzuschwächen.

„Driven by Intuition“ – Künstliche Intelligenz schreibt Film zum Lexus ES

Lexus setzt neue Maßstäbe in der Filmproduktion: Die Premium-Marke hat jetzt den Film „Driven by Intuition“ veröffentlicht, der vollständig von künstlicher Intelligenz (KI) geschrieben wurde. Regie führte Kevin Macdonald, zu dessen Erfolgen Filme wie „Der letzte König von Schottland – In den Fängen der Macht“ (Originaltitel: „The Last King of Scotland“), die Whitney-Houston-Biographie „Whitney“ und die Oscar-prämierte Dokumentation „Ein Tag im September“ („One Day in September“) zählen. Die weltweit erste Zusammenarbeit zwischen künstlicher Intelligenz und einem renommierten Meister seines Fachs lotet aus, wo die Grenzen eines harmonischen Zusammenspiels von Mensch und Maschine liegen. Das Ergebnis ist ein spannendes Kurzdrama: Der einminütige Film erzählt die Geschichte eines Takumi Meisters von Lexus, der seine akribische Arbeit vollendet und den neuen Lexus ES in die Welt entlässt, wo er allerdings von Zerstörung bedroht ist. Doch im letzten Moment schreitet der automatische Notbremsassistent ein und demonstriert den Wert und die Wirksamkeit der intuitiven Fahrzeugtechnologie. Der innovative kreative Ansatz dieses Projekts spiegelt perfekt die Qualitäten des neuen Lexus ES wider – einem Auto, das ständig auf die Absichten des Fahrers und die sich ändernden Straßen- und Verkehrsbedingungen reagiert. Dies zeigt sich in der Agilität, Ausgewogenheit und Stärke der K-Plattform der neuen globalen Architektur (GA-K) des Lexus ES, aber auch in den fortschrittlichen Funktionen des Lexus Safety System+. Es erkennt mögliche Gefahren, warnt den Fahrer und greift bei Bedarf in Bremssystem und Lenkung ein, um Unfälle vollständig zu vermeiden oder zumindest die Folgen abzuschwächen.

Das Video dauert 147160 Sekunden. Autor:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert