Durchwachsenes Wochenende beim fränkischen Fußball!


Der 1.FC Nürnberg geht mit hohen Erwartungen ins Spiel gegen Heidenheim, enttäuscht aber dann. Am Ende steht es 0:3 – Trainer Robert Klauß sucht nach einer Erklärung.

Robert Klauß: Wir haben es nicht geschafft, unsere Leistungen auf den Platz zu bringen. Heidenheim war ganz klar besser als wir. Wir sind nicht gut in’s Spiel reingekommen.

Der größte Gegner ist laut Robert Klauß der eigene Kopf. Die Chance zur Wiedergutmachung kommt aber bereits am Samstag. Der Club ist da zu Gast beim SV Sandhausen.

Etwas besser lief es bei der Spielvereinigung gegen Düsseldorf. Nach der Derby-Niederlage, der Ausschied aus dem DFB-Pokal und einen Punkt gegen Karlsruhe sucht die Mannschaft jetzt nach dem ersten Sieg. Am Ende steht es 2:2. Fürth bleibt beim nächsten Spiel im Ronhof und spielt gegen den 1. FC Kaiserslautern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert