Eberl über Nkunku-Spekulationen: „Da droht was“


Der neue Sport-Geschäftsführer Max Eberl hat sich zu den Spekulationen rund um den Verbleib von Christopher Nkunku und Konrad Laimer beim Bundesligisten RB Leipzig geäußert. Vor allem bei dem französischem Stürmer Nkunku „droht was“, sagte der 49-Jährige bei seiner Vorstellung am Freitag. Mit Laimer wolle der Ex-Gladbacher nun die Gespräche aufnehmen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert