Start > Deutschland > Ehemaliger US-Botschafter hält politisches Comeback von Gingrich für ausgeschlossen

Ehemaliger US-Botschafter hält politisches Comeback von Gingrich für ausgeschlossen

Washington - Der ehemalige US-Botschafter in Deutschland, John Kornblum, hält ein politisches Comeback von Präsidentschaftskandidat Newt Gingrich für ausgeschlossen. "Ich halte das für total ausgeschlossen, weil bis jetzt hat er nur Erfolg gehabt in den Staaten, die klein und etwas angriffslustig sind", erklärte Kornblum im Deutschlandfunk. Er entspreche sehr der Stimmung unter einem großen Teil der Bevölkerung.

"Die haben die Nase voll von denen da oben, wie man sagt, die haben die Nase voll von der Wirtschaft, auch damit, wie die Gesellschaft funktioniert", so der Ex-Botschafter und ergänzte: "Und statt einen ziemlich glatten, sehr erfolgreichen, aber sehr glatten Kandidaten wie Romney zu wählen, haben sie den hemdsärmeligen, etwas aggressiven Gingrich gewählt". Aber die nächste Entwicklung, die nächsten sechs Wochen würden laut Kornblum zeigen, wer gewinnt. Newt Gingrich hatte überraschend die Vorwahlen im US-Bundesstaat South Carolina am Samstag gewonnen.

Hier nachlesen ...

Autobahngesellschaft plant bundesweite Stau-App

Die neue Autobahngesellschaft des Bundes will Baustellenplanung und Verkehrsinformationen auf die Bedürfnisse der Autofahrer ausrichten. …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.