Newsclip

Ehrenbürgerwürde für Papst Benedikt: Aberkennen?

Regensburg, 11.02.2022: Im Stadtrat hat sich Regensburgs Oberbürgermeisterin erneut zu Wort gemeldet, um darüber zu sprechen, was für eine Aberkennung der Würde für den emeritierten Papst überhaupt notwendig wäre. Sie warnt vor Schnellschüssen.

Ähnliche Artikel

Ein Kommentar

  1. Regensburg ist durch die r.-k. Kirche stark belastet! Man kann in der Innenstadt kaum ein paar Meter gehen, ohne an einer Kirche vorbei zu kommen, den Orten religiöser Indoktrination.

    Auch dem Bruder von Joseph Ratzinger wurde einiges vorgeworfen. Seine Erziehungsmethoden bei den Domspatzen waren nach Medienberichten zum Teil schlagkräftig.

    Siehe: https://www.sueddeutsche.de/bayern/katholische-kirche-georg-ratzinger-war-teil-des-gewaltsystems-bei-den-regensburger-domspatzen-1.3594702

    Ich würde es begrüßen, wenn man endlich eine kritische Position zur r.-k. Kirche einnehmen würde.

    Joachim Datko – Physiker, Philosoph

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"