NewsTourismus - aktuelle Nachrichten zu Urlaub, Reisen und Flügen

Ein Stück Japan in Washington – Kirschblütenfest lockt Touristen

cherry blossoms at the park - Ein Stück Japan in Washington - Kirschblütenfest lockt Touristen
Es ist warm, der Himmel blau und die Kirschen blühen – Frühling in Washington.Doch die blühenden Bäume sind mehr als nur schön. Sie sind historische und diplomatische Sehenswürdigkeiten. Bill Line, Sprecher der Parkverwaltung, schwärmt: „Dieser Baum ist einer der Original-Kirschbäume, die 1912 von der damaligen First Lady Helen Taft und der Frau des japanischen Botschafters gepflanzt wurden.“ Japan hatte den USA schon 1910 Kirschbäume geschenkt, um die damals wachsende Freundschaft zwischen den Nationen zu feiern. Doch die Pflanzen waren von Schädlingen befallen, kurz darauf kam eine zweite Lieferung. Jetzt, einhundert Jahre später, sind nur noch ein paar Dutzend der Originalbäume vorhanden. Doch diese haben die normale Lebenspanne eines Kirschbaums von 50 bis 70 Jahren lange hinter sich gelassen. Dank glücklicher Umstände und besonderer Pflege, für die extra eine eigene Baumpflege-Gruppe eingerichtet wurde. Bill Line meint fachmännisch: „Sie schauen sich die Äste an, sie schauen auf die Zweige der Bäume und sie können nur durch die Sichtprobe bestimmen, ob dieser Ast oder dieser Zweig wachsen wird oder ob er entfernt werden muss.“ Die meisten der Original-Bäume wurden über die Jahre ersetzt. Insgesamt sind es etwa 4000 Stück, die um das Tidal Basin in der US-Hauptstadt stehen. Sie haben sogar ihr eigenes jährliches Kirschblütenfest: Ein touristisches Großereignis – und das bedeutet auch viel Geld. Danielle Piacente, Sprecherin des Nationalen Kirschblütenfestes, schätzt den touristischen Wert hoch ein: „Das gibt der Wirtschaft in Washington einen echten Schub. An die 126 Millionen Dollar bringen das Festival und der Tourismus.“ Die Schönheit der Bäume wird wohl der Hauptgrund für die mehr als eine Million Besucher des Festivals sein. Aber Buchautorin Ann McClellan sieht auch noch eine höhere Botschaft dahinter: „Die Kirschblüten symbolisieren ein gut gelebtes Leben, kurz und erfüllt. In Japan sind sie das Symbol der Samurai und stehen für ein Leben voller Kraft und Geschick. Und wenn es Zeit zum Sterben ist, stirbt man in voller Blüte.“ In diesem Jahr blühen die Bäume wegen des ungewöhnlich warmen Wetters recht früh. Die Menschen in der US-Hauptstadt und die Besucher müssen sich sputen, wenn sie die vergängliche Schönheit genießen wollen.

Stichwörter

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Weiterlesen ...
Close
Back to top button
Close