BraunschweigGöttingenHannoverHildesheimNewsOldenburgOsnabrückSalzgitterStädteWolfsburg

Eine halbe Million Übernachtungen in Braunschweig in 2014

Auch im Jahr 2014 konnte Braunschweig einen Anstieg in den Gästeübernachtungen und -ankünften verzeichnen. Wie bereits im Jahr 2013 war das vierte Quartal das stärkste des Jahres. Insgesamt rund 85.000 Gästeankünfte und knapp 150.000 Übernachtungen meldete das Landesamt für Statistik Niedersachsen für die Monate Oktober, November und Dezember 2014. Durch diesen Erfolg konnte Braunschweig im vergangenen Jahr fast 560.000 Übernachtungen und knapp 320.000 Ankünfte erreichen.

557.170 Gäste übernachteten im Jahr 2014 in der Löwenstadt. Das sind gut 21.000 mehr als im Vorjahr und bedeutet einen Anstieg um 4 Prozentpunkte. Außerdem wurden 317.968 Gästeankünfte verzeichnet ein Plus von 8,5 Prozent. Die Steigerungen liegen deutlich über dem niedersächsischen Durchschnitt: Im Bundesland wuchs die Zahl der Gästeübernachtungen um lediglich 1,3 Prozent, die Zahl der Übernachtungen um 2,2 Prozent.
Wirtschaftsdezernent Gerold Leppa: „Das ist ein schöner Erfolg für Braunschweig. Gemeinsam mit dem Arbeitsausschuss Tourismus haben wir konsequent um Gäste geworben, zusätzlich haben wir das Convention Bureau Braunschweig etabliert. Das spiegelt sich auch in diesen Ergebnissen wider. Außerdem bin ich froh darüber, dass sich die Schließung des Mövenpick-Hotels im März 2014 und der damit verbundene Wegfall von 250 Betten nicht wie ursprünglich befürchtet negativ ausgewirkt haben.“
Besonders bemerkenswert ist der Zuwachs an ausländischen Gästen: Die Gästeankünfte aus dem Ausland stiegen um 19,1 Prozent auf 45.655. Der Wert der Übernachtungen ausländischer Gäste liegt mit 95.553 10,3 Prozent höher als 2013. Leppa: „Vor allem Geschäftsreisende und Tagungsbesucher zieht es aus dem Ausland zu uns. Es ist schön zu sehen, dass diese Zahlen steigen. Durch die aktuelle Kongresskampagne des CBBS wollen wir noch mehr Tagungen nach Braunschweig holen und somit zur kontinuierlichen Steigerung der ausländischen Gäste beitragen.“
Wieslaw Puzia, Vorsitzender des Arbeitsausschusses Tourismus Braunschweig e. V.: „Wir freuen uns über die Rekordwerte, die wir 2014 verzeichnen konnten und blicken optimistisch in das Jahr 2015. Wir erwarten auch für dieses Jahr einen leichten Anstieg. Durch die Eröffnung des neues Hotels im Welfenhof und der Jugendherberge entspannt sich die Buchungssituation unter der Woche wieder.“

Stichwörter

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close