Ergebnis der Warnstreiks: Der beschlossene Tarifabschluss wird übernommen!


Die IG Metall Bayern und der Arbeitgeberverband vbm haben bei den Tarifverhandlungen eine Einigung erzielt. Der in Baden-Württemberg beschlossene Tarifabschluss wird auch für Bayern übernommen. Das bedeutet eine Lohnsteigerung um 5,2% im Juni 2023 und nochmal um 3,3% ab Mai 2024. Insgesamt zeigte sich die IG Metall Bayern mit dem Ergebnis zufrieden. Das Paket aus prozentualen Entgelt-Steigerungen und steuerfreien Prämien zum Inflationsausgleich stärke die Kaufkraft der Beschäftigten und wäre somit auch gut für die Konjunktur, so die Verantwortlichen. Für die Arbeitgeberseite ist der Abschluss teuer, mit der langen Laufzeit von 24 Monaten ist aber immerhin Planungssicherheit für die Unternehmen gegeben. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert