News

Facebook als Herz fürs Smartphone: „Home“ greift Apple an

Berlin – Nein, ein eigenes Facebook-Handy gibt es nicht. Aber das soziale Netzwerk stellt im Silicon Valley die Software vor, die Facebook zum Herzstück von Smartphones machen soll: Facebook Home. Mark Zuckerberg, Gründer und Chef von Facebook, zeigt sich begeistert: „Der Startbildschirm ist die Seele Deines Telefons, man schaut ihn hundert Mal am Tag an. Er bestimmt über die ganze Nutzer-Erfahrung, und wir finden, er sollte sehr persönlich sein.“

Peter Corbett vom Marktforschungsinstitut iStrategyLabs ist positiv eingestellt zum neusten Wurf von Facebook: „Das ist ein richtig großes Ding für Facebook. Sie sehen sich inzwischen als Mobilkonzern, mehr als die Hälfte ihrer Nutzer greifen mobil auf Facebook zu. Nun haben sie im Prinzip einen eigenen Ableger des Betriebssystems Android. Das ist die Zukunft von Facebook.“

Facebook Home kommt am 12. April in den USA heraus, zum Download und vorinstalliert auf ersten Smartphones von HTC. Europäische Versionen und eine Version für Tablet-PCs sollen folgen, aber nur für Geräte mit Android, dem Betriebssystem von Google. Eine klare Kampfansage an Apple mit seinen iPhones und iPads – auch wenn Facebook-Chef Mark Zuckerberg sagt, sein Haus habe ein „tolles Verhältnis“ zu Apple.

Peter Corbett, Marktforschungsinstitut iStrategyLabs: „Apple sollte sich schon Sorgen machen, das sage ich als Apple-Aktionär. Das Betriebssytem um Facebook stellt Abermillionen junge Leute weltweit vor die Wahl, und sie könnten entscheiden: Ich will ein Facebook-Phone statt ein iPhone. Auch die Google-Brille wird ein Android-Betriebssystem erfordern. Eine starke Kombination: Facebook plus Google-Brille gleich Zukunft.“ Eine Zukunft, die vor allem vom Kampf um den Milliarden-Markt der mobilen Werbung angetrieben wird. Noch gibt es auf dem Startbildschirm von Facebook Home keine Reklame – aber das kann sich ändern.

Stichwörter

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close