Fast sechs Jahre Haft im "NSU 2.0"-Prozess

Im Prozess um Drohschreiben mit der Unterschrift „NSU 2.0“ ist der Angeklagte zu fünf Jahren und zehn Monaten Haft verurteilt worden. Das Landgericht Frankfurt am Main sprach den Mann am Donnerstag schuldig. Er soll zwischen Anfang August 2018 und Ende März 2021 mehr als 80 Drohschreiben per Fax, E-Mail oder SMS an verschiedene Empfänger versandt haben.

Die Unterschrift „NSU 2.0“ spielt dabei auf die rechtsterroristische Gruppe „Nationalsozialistischer Untergrund“ an. Weitere Drohmails mit dem Kürzel „NSU 2.0“ werden sogenannten „Trittbrettfahrern“ zugeordnet. Der jetzt verurteilte Mann war Anfang Mai 2021 festgenommen worden, im Oktober 2021 folgte die Anklage. (dts Nachrichtenagentur)


Foto: Justicia, über dts Nachrichtenagentur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert