DeutschlandNews

FDP fordert zur Fußball-EM Möglichkeit zu „Public Viewing“

Der stellvertretende FDP-Chef, Wolfgang Kubicki, fordert zum Start der Fußball-Europameisterschaft am Freitag die Aufhebung von Beschränkungen für Public Viewing. Kubicki sagte dem „Redaktionsnetzwerk Deutschland“: „Das wäre die rechtliche Konsequenz. Denn nach dem Infektionsschutzgesetz sind die Beschränkungen aufzuheben, wenn die Sieben-Tage-Inzidenzzahl im jeweiligen Kreis unter 35 pro 100.000 Einwohner fällt. Dementsprechend gibt es keine rechtliche Handhabe für pauschale Verbote von Public Viewing.“

Der Inzidenzwert von 35 ist in den allermeisten Regionen Deutschlands bereits unterschritten. Viele Bundesländer haben weitere Lockerungen in Aussicht gestellt. Fanmeilen und Großveranstaltungen wird es zur EM aber nicht geben. Viele Biergärten zeigen die Spiele und setzen dafür auf Regeln wie Kontaktverfolgung und Maskenpflicht bis zum Tisch. (dts Nachrichtenagentur)

Foto: Public Viewing, über dts Nachrichtenagentur

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"