DeutschlandNewsÖsterreich

FDP warnt vor Steuerflucht bei Rot-Grün-Rot

FDP-Chef Christian Lindner hat vor den Folgen einer möglichen Regierungskoalition aus SPD, Grünen und Linken gewarnt. „Und rot-grün-rot, was die an Steuern erhöhen wollen — da werden ganz viele Leute sagen, dann gehe ich halt nach Österreich“, sagte er dem Wirtschaftsmagazin „Business Insider“ (Mittwochsausgabe). „Von 26 nicht-deutschen EU-Ländern sind 25 attraktiver als Deutschland, was die Steuern angeht.“

Seiner Ansicht nach käme es zu Wohnsitzverlagerungen in der EU, etwa in die Niederlande oder nach Österreich. Zudem konkretisierte Lindner das FDP-Konzept der Aktienrente: Demnach sollen zwei Prozent der Summe der gesetzlichen Rentenbeiträge über einen Fonds auf den internationalen Aktienmärkten langfristig angelegt werden. Durch die dort angestrebten Gewinne sollen sowohl das Renten- als auch das Beitragsniveau die gesetzliche Rentenversicherung stabilisiert werden. Der Staat soll weniger Steuergelder in die Rentenkasse zuschießen müssen, so Lindner. (dts Nachrichtenagentur)

Foto: Finanzamt, über dts Nachrichtenagentur

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"