News

300.000 Euro Sachschaden nach Brand in Schreinerei

Rund 300.000 Euro Sachschaden verursachte ein Brand in einer Schreinerei in der Nacht von Freitag auf Samstag in Guxhagen. Ein Wirtschaftsgebäude, worin sich unter anderem ein Spänebunker befand, brannte komplett nieder. Eine angrenzende Werkstatt wurde stark in Mitleidenschaft gezogen. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Etwa gegen 0.30 Uhr bemerkte eine Anwohnerin von ihrem Küchenfenster aus Flammen im Bereich der Schreinerei und alarmierte sofort die Feuerwehr. Bei Ankunft der ersten Einsatzkräfte stand das Wirtschaftsgebäude bereits in Vollbrand. Eine angrenzende Halle, in der sich Maschinen befanden, konnte vor den Flammen geschützt werden. Insgesamt waren rund 100 Einsatzkräfte für die Löschmaßnahmen vor Ort. Neben Polizei und Rettungsdienst, war die Feuerwehr Guxhagen, Melsungen und Körle vor Ort. Die Polizei hat noch in der Nacht die Ermittlungen aufgenommen. Nach ersten Schätzungen wird der Schaden auf rund 300.000 Euro geschätzt. Wie es zu dem Brand kommen konnte ist aktuell unklar, die Einsatzstelle wurde nach den Löscharbeiten von der Polizei beschlagnahmt.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Überprüfen Sie auch
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"