Start > Cars > ADAC GT Masters – Most 2019 – News

ADAC GT Masters – Most 2019 – News

Most. Markus Pommer (28/Neckarsulm) und Marvin Kirchhöfer (25/Luzern, beide Callaway Competition) waren im Sonntagsrennen des ADAC GT Masters das Maß der Dinge und holten mit ihrer Corvette C7 GT3-R ihren zweiten Sieg der Saison. Platz zwei ging bei frühsommerlichen Bedingungen an Rolf Ineichen (40/CH) und Franck Perera (34/F, beide Orange1 by GRT Grasser) im besten Lamborghini Huracán, Dritte wurden David Jahn (28/Leipzig) und Sven Barth (38/Eberbach, beide RWT Racing) in der zweiten Corvette im Starterfeld. „Ich bin sehr happy“, sagte Sieger Kirchhöfer. „Mit zwei Siegen in den ersten vier Rennen kann ich sehr gut leben.“

Hier nachsehen ...

YouTuber vergleicht HBO Serie „Chernobyl“ mit Archivaufnahmen 1560600062 310x165 - YouTuber vergleicht HBO-Serie „Chernobyl“ mit Archivaufnahmen

YouTuber vergleicht HBO-Serie „Chernobyl“ mit Archivaufnahmen

In 5 Serien-Episoden zeigt die Koproduktion „Chernobyl“ von HBO und Sky die Folgen der Nuklearkatastrophe …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.