Sport

Basketball-Roboter in Japan vorgestellt

Der 2,07 Meter große Roboter Cue 3 kann weder dunken noch dribbeln, doch sein Drei-Punkte-Wurf kann sich sehen lassen. Unter der Aufsicht seiner japanischen Erfinder traf er fünf von acht Würfen von „Downtown“. Laut dem Entwicklerteam entspricht dies aber nicht seiner normalen Treffsicherheit. Ein Sensor im Torso lokalisiert über eine dreidimensionale Aufnahme den Korb, sodass Motoren in Armen und Beinen die Wurfbewegung ausführen können. Der Android soll damit auch Steph Curry Konkurrenz machen können.

Stichwörter

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close