Start > News > China ermittelt gegen verschwundenen Interpol-Chef

China ermittelt gegen verschwundenen Interpol-Chef

Nach tagelangem Rätselraten hat China eine Erklärung für das Verschwinden von Interpol-Chef Meng Hongwei geliefert. Die chinesische Behörde für Korruptionsbekämpfung teilte mit, sie habe Ermittlungen gegen Meng wegen des „Verdachts auf Gesetzesverstöße“ aufgenommen. Zuvor hatte die in Frankreich ansässige internationale Polizeibehörde Interpol von China eine Erklärung für das Verschwinden ihres Chefs gefordert.

Hier nachsehen ...

Reisewarnung Erste Infektionen mit gefährlichem Chikungunya Virus in Spanien gemeldet 1560832267 310x165 - Reisewarnung: Erste Infektionen mit gefährlichem Chikungunya-Virus in Spanien gemeldet

Reisewarnung: Erste Infektionen mit gefährlichem Chikungunya-Virus in Spanien gemeldet

Drei isländische Touristen haben sich in Spanien mit dem Chikungunya-Virus infiziert. Es sind die ersten …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.