Start > Cinema > Die „No Roots“-Sängerin legt endlich nach

Die „No Roots“-Sängerin legt endlich nach

Wenn man über Künstler wie Alice Merton spricht, fallen schnell Zahlen. 1,5 Millionen verkaufte Einheiten hat sie abgesetzt, bislang 340 Millionen Streams angesammelt und Gold- und Platinausszeichnungen in den USA, Deutschland, Frankreich und anderswo eingeheimst. Mit nur einem einzigen Song: „No Roots“ katapultierte die Wahl-Berlinerin 2016 direkt an die Spitze der Charts. Mit ihrem Debtalbum „Mint“, das lange auf sich warten ließ, kämpft sie nun gegen den Fluch des One-Hit-Wonders an. Außerdem im Video-Check: die neuen Alben von Papa Roach, Pam Pam Ida und Angelo De Augustine.

Hier nachsehen ...

„Abikalypse“: Neuer Trailer zur Coming-of-Age-Komödie

Zum Schulabschluss wollen die Aussenseiter Musti, Yannick, Hannah und Tom allen beweisen, dass sie keine …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.