Cars

Die Silberfischlackierung bei Porsche – mit Hans Mezger

Hans Mezger (* 18. November 1929 in Ottmarsheim) ist ein deutscher Ingenieur und ehemaliger Chef der Motorsportabteilung von Porsche. Nach einem Maschinenbau-Studium an der Technischen Hochschule Stuttgart arbeitete Mezger ab 1956 zunächst in der Versuchsabteilung von Porsche in Zuffenhausen. Er war Ende der 1950er-Jahre beteiligt an der Entwicklung der Rennmotoren für die Formel 2 und des 1,5 Liter 8-Zylinders für die Formel 1, der 1962 von Dan Gurney und Jo Bonnier gefahren wurde. Das Projekt wurde nach kurzer Zeit wieder eingestellt. Der erste luftgekühlte Sechszylinder-Boxermotor für den Porsche 911 von 1963, der den Vierzylinder-Boxer des 356 ablöste und Basis für die Motorisierung aller folgenden 911er-Generationen war, war eine Konstruktion von Hans Mezger.

Stichwörter

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close