News

Dritter Toter nach Protesten vom Freitag im Gazastreifen

Ein Jugendlicher aus dem Gazastreifen ist nach Behördenangaben seinen Wunden erlegen, nachdem er von israelischen Truppen an der Grenze angeschossen wurde. Der 17-Jährige sei während Protesten in der Nähe der Grenzstadt Rafah im Süden des Gazastreifens am Freitag in die Brust geschossen worden, erklärte das Gesundheitsministerium im von der radikalislamischen Hamas kontrollierten Gazastreifen. Damit stieg die Zahl der bei den Protesten am Freitag getöteten Palästinenser auf drei.

Stichwörter

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close