Start > News > Flugreisen: Ist jedes Tier als „Assistenztier“ geeignet?

Flugreisen: Ist jedes Tier als „Assistenztier“ geeignet?

Erst gestern eskotiert in Orlando, Florida die Polizei eine Frau aus einem Flugzeug. Grund dafür ist ein Eichhörnchen, das die Frau im Gepäck hatte. Ein amerikanisches Gesetz erlaubt nämlich Tiere als emotinale Assistenz an Bord. Regelungen, welche Tiere mitfliegen dürfen, kann jede Fluglinie für sich selbst erlassen. Die Zahl der kuriosen Tiere an Bord häuft sich. US-Fluglinien wehren sich nun. Kann jedes Tier als emotionale Assistenz eingesetzt werden?

Hier nachsehen ...

YouTube-Video: Airline lädt „Game of Thrones“-Schriftsteller nach Neuseeland ein

Mit einem YouTube-Video hat sich die Fluglinie Air New Zealand an den Schriftsteller der „Game …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.