Start > Cars > Formula-E Championship in Chile 2019 – Sebastien Buemi – Preview

Formula-E Championship in Chile 2019 – Sebastien Buemi – Preview

Nachdem er die brütende Hitze auf dem Kurs von Santiago überstanden hatte, errang Sam Bird (Envision Virgin Racing) auf dem Parque O’Higgins den Sieg, dicht gefolgt von Rookie-Pilot Pascal Wehrlein (Mahindra Racing) auf dem zweiten und Daniel Abt (Audi Sport Abt Schaeffler) auf dem dritten Platz. Der Polesitter Sebastien Buemi führte das Feld an und Sam Bird (Envision Virgin Racing) verlor keine Zeit und überholte Daniel Abt (Audi Abt Sport Schaeffler). Nur wenige Minuten nach Beginn des Rennens musste Tom Dillmann (NIO) seinen Rennwagen abstellen, nachdem er auf der Strecke mit einem Karosserieteil kollidiert war. Mit Rekordtemperaturen von 45 Grad Celsius auf der Strecke geht das Rennen von Santiago als das heißeste in die bisherige Geschichte der ABB FIA Formula E Championship ein. Die Aktivierungszone für den Angriffsmodus – in der die Fahrer sich durch Verlassen der Ideallinie 25 kW Zusatzleistung sichern können – wurde geöffnet. Zwei mal pro Rennen dürfen die Piloten sich den Turbo holen. Die Zusatzleistung kann vier Minuten lang genutzt werden.

Hier nachsehen ...

Opel wird elektrisch CEO Lohscheller präsentiert Grandland X PHEV 1559775676 310x165 - Opel wird elektrisch - CEO Lohscheller präsentiert Grandland X PHEV

Opel wird elektrisch – CEO Lohscheller präsentiert Grandland X PHEV

Neben dem Corsa-e zeigte Michael Lohscheller auch erstmals den Grandland X Hybrid4 – der über …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.