Start > Allgemein > Jörn Schlönvoigt: Seine Hanna wäre bei Geburt fast gestorben

Jörn Schlönvoigt: Seine Hanna wäre bei Geburt fast gestorben

Schock für Hanna Weig und Jörn Schlönvoigt (31)! Eigentlich schweben die Verlobten gerade auf einer puren Glückswolke. Erst vor wenigen Wochen ist Töchterchen Delia zur Welt gekommen. Dass Hanna die heutigen Tage mit ihrer kleinen Familie noch erlebt, war zum Zeitpunkt der Geburt allerdings nicht selbstverständlich. Die jungen Eltern bieten jetzt intime Einblicke in ihre schlimmsten Momente, denn Jörn bangte damals um das Leben seiner Liebsten! Im Interview mit Bunte verrät der GZSZ-Star: „Wir hatten einen kurzen, schönen Moment, in dem unser Baby auf meiner Brust lag und wir Delia begrüßen konnten. Bei der nächsten Untersuchung war Hannas Blutdruck wieder über 200 und ihre Nieren haben nicht mehr gearbeitet. […] Drei Ärzte und ihr Team haben um ihr Leben gekämpft.“

Das Video dauert 111880 Sekunden. Autor: Promiflash

Hier nachsehen ...

Pietro entfernt Liebes-Tattoo: Nun äußert sich Sarah Lombardi

Vor wenigen Tagen hat sich Pietro Lombardi sein Liebes-Tattoo überstechen lassen. Was sagt seine Ex-Freundin …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.