News

Kambodscha feiert neue alte Zugstrecke

Erstmals seit mehr als 40 Jahren ist in Kambodscha wieder ein Zug aus der Region an der Grenze zu Thailand in die Hauptstadt Phnom Penh eingefahren. In jahrelangen Bauarbeiten wurde das Schienennetz, das im Bürgerkrieg stark beschädigt oder zerstört worden war, wiederhergestellt. Die Fahrtzeit zwischen den beiden Ländern soll sich nun deutlich verkürzen.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"