LifestyleNewsSocial

Klimawandel in bunten Bildern: ESA-Satellitendaten zeigen Gletscherschwund in Patagonien

Wissenschaftler haben das Abschmelzen der Gletscher in Patagonien in den letzten Jahren genau nachvollziehen können. Das war möglich weil sie Daten des ESA Sateliten CryoSat in neuartiger Wiese ausgewertet haben. Es war dann möglich den Computer die Gletscher in ihren Ausdehnungen über die Jahre in detailierter Form nachzeichnen zu lassen.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"