Start > Cars > Neuer Volvo S60 debütiert auf der Techno Classica

Neuer Volvo S60 debütiert auf der Techno Classica

Die Neuauflage der Mittelklasse-Limousine, die erstmals auf der skalierbaren Produkt-Architektur (SPA) basiert, ist nicht nur das erste Modell aus dem neu eröffneten US-Werk in Charleston (South Carolina). Der Volvo S60 verzichtet auch gänzlich auf Dieselmotoren und setzt stattdessen auf Benziner und einen Plug-in-Hybridantrieb. Verpackt in frisches, skandinavisch geprägtes Design, bringt der Modellathlet zudem eine gehörige Portion Dynamik und Athletik mit. Ein Markenzeichen, das seit jeher die Limousinen des Unternehmens kennzeichnet. Der ebenfalls in Essen präsentierte Volvo PV36 aus dem Jahr 1935 beispielsweise ist das erste „Stromlinien-Modell“ der Premium-Marke, ein vor allem Anfang der 1930er Jahre in den USA beliebter Designtrend. Gebäude, Züge, Boote und sogar Haushaltsgeräte wie Toaster und Dampfbügeleisen wurden im späten Art-Deco-Stil entworfen, der aufgrund der aerodynamischen Eigenschaften als „Art Deco in Bewegung“ („Art Deco on the Move“) bezeichnet wurde. Der Ingenieur und Designer Ivar Örnberg brachte den Stil zu Volvo, als er 1933 nach einigen Jahren in der amerikanischen Automobilindustrie nach Schweden zurückkehrte. Bei Volvo wurde Örnberg mit der Konstruktion des PV36 beauftragt und es war auf Anhieb ersichtlich, dass ihm die Jahre bei Unternehmen wie Hupmobile noch in frischer Erinnerung waren. Das exotisch aussehende Auto erhielt bald den Spitznamen „Carioca“, der höchstwahrscheinlich auf einen damals beliebten lateinamerikanischen Tanz zurückzuführen war. Volvo produzierte zwischen 1935 und 1938 insgesamt 500 Einheiten des Carioca.

Hier nachsehen ...

Opel wird elektrisch CEO Lohscheller präsentiert Grandland X PHEV 1559775676 310x165 - Opel wird elektrisch - CEO Lohscheller präsentiert Grandland X PHEV

Opel wird elektrisch – CEO Lohscheller präsentiert Grandland X PHEV

Neben dem Corsa-e zeigte Michael Lohscheller auch erstmals den Grandland X Hybrid4 – der über …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.