Social

PETA-Aktivistin in Unterwäsche friert in Pyeongchang

Frieren für die Tiere: Bei -16 Grad hält es eine Tierschutzaktivistin von PETA immerhin 15 Minuten in Pyeongchang im Freien aus. Die Aktivistin will erreichen, dass bei den Spielen niemand Pelz trägt – und Hund isst.

Stichwörter

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Weiterlesen ...
Close
Back to top button
Close