Health

Planking ganz einfach: So funktioniert die Plank richtig!

Die Plank gehört zu den Grundübungen des Bodyweight-Trainings. Denn mit Planking („Brett“, „Planke“) aktivierst du fast alle deine Muskeln: Ob Wade, Oberschenkel, Po, unterer Rücken oder Bauch – auch Schultern und Brust kommen nicht zu kurz. Kurzum: Beim Plank-Training wird deine gesamte Muskulatur gefordert. Deshalb eignen sich Planks hervorragend für sämtliche Workouts. Außerdem können sie dir helfen, deine Leistungen in vielen Sportarten zu verbessern und wappnen dich für den Alltag. Sie schützen dich bei Belastungen vor Rückenschmerzen, vor allem wenn du (im Büro) oft lange sitzen musst. Brauchst du noch mehr Gründe, Planking sofort in deinen Trainingsplan aufzunehmen? Im FIT FOR FUN Video zeigt dir Physiotherapeut Raoul Stiehler, wie du die Plank korrekt ausführst, denn sonst wäre das ganze Training kontraproduktiv, du kannst dir bei falscher Ausführung nämlich mehr schaden als nutzen. Mit diesen drei Vorübungen schaffst auch du die perfekte Planke. Viel Spaß oder Happy Planking!

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"